Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

Heimspieltag VC Angermünde

verfasst: Di, 10. Okt. 2018

U13, VCA-Team

Vor heimischer Kulisse organisierte die Jugendabteilung des VC Angermnünde zwei Spieltage in der Mehrzweckhalle. Dabei spielte die männliche U13 gleichzeitig zur weiblichen U13 der Landesmeisterschaft. Auf vier Feldern wurden jeweils die besten Mannschaften ermittelt. Im männlichen Bereich waren Mannschaften aus Brandenburg, Potsdam, Schöneiche, Glienicke und Schulzendorf zu Gast.

In zwei Staffeln mit drei Mannschaften spielte der VCA gegen VC BW Brandenburg II und die TSGL Schöneiche. Durch viele junge Spieler, die erst im Sommer dazukamen oder Verstärkung aus Schwedt, machten vier der fünf Jungs ihr erstes Volleyballspiel. In dieser Konstellation spielten die Jungs vorher nur im Training zusammen. Die Volleyballer zeigten sehr gute Leistungen und zeigten trotz technischer Schwäche eine couragierte und kämpferische Leistung.  Im ersten Spiel noch etwas nervös und verloren somit den ersten Satz gegen VC Brandenburg II. Doch schon im nächsten Satz wurden ihre Leistungen belohnt und die Jungs gewannen sehr deutlich. Im Tiebreak erspielte sich Brandenburg den Sieg. (17:25; 25:4; 7:25).

Moritz Schumann und Dominik Schulz (v.l.)

Im nächsten Spiel gegen die TSGL Schöneiche verloren die Jungs sehr knapp 27:25. Im zweiten Satz spielte die Jugend gewöhnt stärker und gewann auch durch gute Aufgaben von Leon Baier mit 27:25. Im Tiebreak fehlte dann, dass letzte bisschen Glück und die Ruhe am Ball den Satz zugewinnen, dadurch verlor der VCA mit 13:15. Somit belegten die Jungs den dritten Platz in der Gruppe und spielten gegen den zweiten der anderen Gruppe. Im Letzten Spiel des Tages spielten die Angermünder Volleyballer gegen die Jungs aus Schulzendorf. Die Kraft war weg und somit verlor man dort eindeutig mit 2:0(17:25;22;25).

Trotz drei Niederlagen wurden viele Erfahrungen gesammelt und Grundkenntnisse gesammelt. Die Angermünder konnten sich trotzdem freuen und werden sich weiter im Training verbessern. Mit dabei waren Dominik Schulz, Moritz Schuhmann, Leon Baier, Dylan Leonhardt, Cedric Löhn.

 

 U13, VCA-Team

Die U13 männlich als auch das zweite Team der U13 weiblich vom VC Angermünde absolvierten ihren ersten Spieltag vor Heimischer Kulisse.Die Mädchen der U13 weiblich vom VCA sind zum größten Teil alle ohne Spielpraxis in die neue Saison gestartet und der größte Teil auch noch in der U12 vertreten. In der Staffel D gibt es 6 Teams in zwei dreier Gruppen geteilt. Hierbei traf der VC Angermünde auf das Team III aus Zepernick und die zweite Mannschaft aus Erkner. Im ersten Match gegen Zepernick III gab es für die jungen Mädchen einen ersten Erfolg im ersten Satz mit 25:21 jedoch konnte man dieses Gefühl nicht mit in den Zweiten Satz nehmen und unterlag mit 15:25. Der Teabreak sollte die Entscheidung bringen leider nicht zu Gunsten des Gastgebers. Die Mädchen unterlagen denkbar knapp mit 13:15.

Gegen Erkner II gab es dann zwar eine Niederlage mit 11:25 und 15:25 aber für dieses Team heißt es Spielpraxis und Erfahrung für die nächste Saison zu sammeln. Als Gruppen Dritter haben sie jedoch noch einmal die Chance in das Spielgeschehen einzugreifen. Welches auch unerwarteter Weise genutzt wurde.Gegen B/W Brandenburg die in der zweiten Staffel den zweiten Platz belegten gab es im ersten Abschnitt noch ein knappes 19:25 welches im zweiten Satz in ein 25:22 Sieg umgewandelt wurde. Hier sollte der Entscheidungssatz den Verbleib in der Gruppe D für den nächsten Spieltag sichern. Der dritte Satz wurde mit 15:10 gewonnen. Nun traf man erneut auf Erkner II auch in diesem Spiel unterlag der Gastgeber erneut mit 10:25 und 12:25. Im Land Brandenburg haben sich 25 Teams zur Landesmeisterschaft angemeldet.

Einheit Zepernick, Nina Wegner, Bao Tam Nguyen und Fabienne Linke (v.l.)

An diesem Sonntag war auch die U 13 weiblich I in Erkner vertreten. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen bleibt auch diese Mannschaft in ihren Staffel A vertreten. In dieser Staffel spielen neben dem Ausrichter die Teams B/W Brandenburg I der SC Potsdam I und der VC Angermünde I. Durch viele Aufschlagfehler im ersten Spiel gegen B/W Brandenburg und unsauberer Technick im oberen Zuspiel unterlag man mit 17:25 und 15:25. Im zweiten Spiel gegen SC Potsdam I gab es ein ausgeglichenes Match zusehen. Auf beiden Seiten geprägt mit Kampfgeist und schönen Spielzügen behielt jedoch am Ende der SC Potsdam die Oberhand und gewann mit 26:24 und 27:25 denkbar knapp. Gegen den Ausrichter G/W Erkner tat man sich zu Anfang des ersten Satzes sehr schwer und lief lange Zeit einem Rückstand hinterher. Nach einer Auszeit lief es deutlich besser und es folgte eine Führung die zum Sieg mit 25:19 reichte. Im Zweiten Abschnitt besannen sich die Uckermärkeinnen auf ihre Stärken und gaben von Anfang an den Ton an und überzeugten am Ende mit 25:9 sehr deutlich. Mit einem Sieg zum Abschluss des Tages fällt einem die Heimreise um so leichter.

Team II: Bao Tam Nguyen, Nina Wegner, Carlotte Barczewski, Celina Orfert und Fabienne Linke

Team I :Leonie Landt, Dorothea Bock, Lilli Gauert und Natalie Kroll

 

 

 

Aus: Allgemein, Damen, Jugend, Spielberichte | Stichworte: , , , ,

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen