Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

VC Angermünde I mit drei Siegen und einer Niederlage die Qualifikation zur Endrunde der U13w erreicht

verfasst: Do, 02. Feb. 2019

Nach Abstieg am zweiten Spieltag hieß es sich am dritten Spieltag einen der drei zu vergebenen Plätze zur Qualifikation zu erspielen. Nach Krankheitsbedingter Absage von TSV B/W Schwedt trafen sich neben dem VC Angermünde noch das zweite Team aus Zepernick, das dritte Team aus Potsdam und der Gastgeber Eisenhüttenstadt.

Schon im ersten Match gegen die SG Einheit Zepernick II startete der VCA recht gut. Trotz vieler Aufschlagfehler in beiden Sätzen behielten die Mädchen aus der Uckermark das bessere Händchen und gewannen mit 25:18 in beiden Sätzen. Damit war schon ein großer schritt in Richtung Qualifikation geschafft.

Gegen den Gastgeber aus Eisenhüttenstadt gestaltete sich das zweite Spiel lange Zeit recht einseitig zu Gunsten des Ausrichters. Bei einem Spielstand von 3:7 aus Sicht der Angermünder Mädchen folge eine Auszeit mit deutlichen Worten die jedoch lange Zeit kein Gehör fanden. Bei 7:13 besannen sich die Uckermärkerinnen auf einmal auf ihre Stärken und fanden zurück in die Spur. Nun folgte ein Kopf an Kopf rennen mit dem Glücklicheren Ende für die Gäste aus Angermünde. Nach dem 25:23 des Ersten Satzes folgte ein annehmbarer zweiter Abschnitt mit einem etwas besseren Ergebnis von 25:19 zu Gunsten des VC Angermünde. Das hieß vor dem Spiel gegen den SC Potsdam III schon mindesten einen der drei Plätze inne zuhaben.

In diesem Spiel ging es eigentlich darum wer den Tabellenplatz 1 belegt. Jedoch stand für den VC Angermünde fest das auch ein zweiter Platz in dieser Tabelle ausreicht und somit eine Ausbildung vor Ort für die in Anführungsstrichen Reservebank genutzt wird. In beiden Abschnitten war zu merken das wenn die Mädchen vom VCA nicht ihre stärken nutzen der Gegner es um so leichter hat ihre Stärken auszuspielen. Dies ist auch am Endergebnis von 22:25 und 21:25 zu erkennen. Das bedeutet der zweite Anzug passt noch nicht ganz und es ist noch viel Arbeit für die Mädchen um am Ende vielleicht eine Medaille zu erreichen. Aber erst mal muss man die Qualifikation Spielen und dann kann man vom ganz großen Träumen.

Spielerinnen: Leonie Land, Dorothea Bock, Natalie Kroll, Lilli Gauert und Bao Tam Nguyen

Auch die zweite Mannschaft vom VC Angermünde war Unterwegs. Hier ging die Reise noch etwas weiter nämlich nach Herzberg ( Elbe Elster). In diesem Team ging es weniger um den Erfolg eher um die Ausbildung für den jüngeren Jahrgang das sie in der nächsten Saison nicht ganz neu anfangen müssen. Aus der Staffel D am letzten Spieltag Aufgestiegen in Staffel C war sehr früh zu erkennen das sie wenig bis gar keine Chance gegen den Original Jahrgang 2007 haben werden. Demzufolge lag der Fokus bei den Aufschlägen und bei der ersten Annahme. Gegen Erkner, Herzberg und zwei Teams aus Potsdam stand am Ende jeweils ein 0:2 auf dem Konto und damit der Abstieg nicht mehr zu vermeiden. Trotzdem großen Respekt an die Mannschaft mit der Langen Anfahrt und noch dezimiert auf drei Spielerinnen ist das ein gutes Ergebnis. Somit spielen sie um die Plätze 15 – 20 von 26 gemeldeten Teams.

Spielerinnen: Julia Linde, Celina Orfert und Fabienne Linke

Aus: Damen, Jugend | Stichworte: , ,

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen