Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

Letzte Vorbereitungen laufen

verfasst: Do, 05. Mai. 2018

Am letzten Wochenende spielten die VCA-Jungs in Potsdam ihr letztes Turnier zur Vorbereitung der Nordostdeutschen Meisterschaften. In der Altersklasse U14 waren 16 Teams in der Landeshauptstadt zu Gast.

Bei sonnigem Wetter machten sich die Jungs auf den Weg zum EMB-Cup nach Potsdam. Dort anfangs angekommen, war man überrascht über eine neu gebaute Sporthalle im Untergrund, man konnte auf vier Feldern gleichzeitig spielen.

Mit je vier Teams in vier Gruppen begann am Samstag die Gruppenphase. Am Samstag spielte man immer mit drei Sätzen. In eigener Gruppe waren ebenfalls USV Halle, Schweriner SC 2, sowie der Dresdner SSV. Diese drei Teams in der Gruppe waren weiblich. Der VCA spielte mit Paul Garrecht, Emil Stodtmeister, Jonathan Zimmermann, Linus Herrmann, Moritz Schumann und Kevin Gabbe. Wobei Emil, Moritz und Kevin auch noch eine Altersklasse weiter unten spielen können. Zu beginn des Tages spielte man gegen SSV Dresden. Gegen eine technisch sehr gute Mannschaft spielte man sich erstmal gut ein und gewann den Satz ordnungsgemäß. Auch im zweiten und dritten Satz zeigte man eine gute Leistung und feierte den ersten Sieg des Tages. Nach einem Spiel Pause ging es weiter gegen die Mädchen aus Halle. Auch in dem Spiel zeigte man den Mädchen die Grenzen auf und gewann 3:0. Im Spiel kam es zu Einwechslungen, denn auch Kevin und Moritz bekamen ihre Einsatzzeiten.

Im letzten Spiel des Tages, spielte man gegen die 2. Mannschaft aus Schwerin. Wie in den Spielen zuvor, begann der VCA mit den vier besten Emil, Linus, Paul und Jonathan. Dadurch führten die Jungs folgerichtig mit einigen Punkten. Auch Kevin und Moritz konnten ihr erlerntes unter Beweis stellen. Im letzten Satz verlor man trotz einer großen Aufholjagd den unwichtigen Satz, dennoch standen die Angermünder schon als Gruppensieger fest. Der Tag endete mit einer Übernachtung in der Nähe der Sporthalle.

Am Sonntag zeigte Marek Herold guten Willen und komplettierte das Teams nach langer Anreise aus Neuruppin. Im ersten Spiel des Tages spielte man gegen Gewinner des Turnier, CV Mitteldeutschland.Den ersten Satz gewann man sehr eindeutig mit 16:25. Den zweiten Satz verlor man nach zu vielen Annahme und Aufschlagfehlern. Es kam zum Tie-Break und nach einem Rückstand von 6:12, kämpfte man sich bis 14:13 wieder ran. Nach zwei individuellen Fehlern und einer super Angabe des Gegners verlor man 14:16 (2:1). Nun stand fest man spielt um die Platzierungen 5-8. Im zweiten Spiel am Sonntag spielten die U14-Volleyballer gegen den Berliner TSC. Mit einer ordentlichen Leistung gewann man mit 2:1. Auch am zweiten Spieltag kamen alle auf ihre Einsatzzeiten. Das letzte Spiel des Tages wieder wiederum im Tie-Break gegen den SCC Berlin mit 2:1 verloren. Nun stand fest die Angermünder Volleyballer sicherten sich den sechsten Platz.

Nach zwei unnötigen Niederlagen in zwei wichtigen Spielen, waren die Jungs glücklich endlich in die Heimat zurückzukehren. Es war eine gute Vorbereitung für die Nordostdeutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende. Dort kann man die Revanche gegen CV Mitteldeutschland und den SCC Berlin gewinnen.

Aus: Jugend, Spielberichte | Stichworte: , , ,

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen