Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

  • Partner

  • Artikelarchiv

U 12m erster Spieltag

verfasst: Mi, 02. Feb. 2012

U 12 männlich startet siegreich in die neue Saison

Mit drei Teams startet der VC Angermünde in die Saison der Jüngsten Volleyballer des Landes und sichert sich komplett siegreich den ersten Platz nach dem ersten Vorrundenspieltag.Anders als in den anderen Altersklassen beginnt die Saison in der U12 (2001 und früher geboren) erst im Januar. Sie zieht sich dafür bis in den Juni hinein, denn wie auch bei der U13 gibt es ja keine Deutschen Meisterschaften.
In dieser Altersklasse beginnt man auf dem Kleinfeld 4,5 x 4,5m im Zwei gegen Zwei. Team VCA I ist mit Ole Treichel und Willi Sobolewski sehr gut besetzt und wurde am ersten Spieltag von Timon Garrecht unterstützt. Ole und Willi haben bereits mehrere Jahre Volleyballerfahrung, spielen jetzt schon in der U14 mit und gehören somit zu den Spitzenteams in Brandenburg. Das zeigten sie an diesem ersten Spieltag eindrucksvoll und gewannen alle ihre Spiele recht deutlich.

Wie jeder Volleyballer in Angermünde lernten und lernen sie von den Großen und stehen immer selbst in der Pflicht dieses auch schon so jung weiterzugeben. Diese Erfahrung bekam Timon an diesem Tag zu spüren und freute sich an seinem ersten Spieltag überhaupt über vier Siege an der Seite von den schon Erfahrenen.
Im Team VCA II starteten Jaxson Maher, Tilman Bartelt, Hannes Hanisch und Aurel Baldschun. Sie verloren zwar alle Spiele in der Leistungsklasse II aber diese alle knapp im Tiebreak. Sehr erfreulich ist hier die gute technische Grundausbildung mit dem prinzipiellen dreimal Spielen. Jaxson und Tilman als Leistungsträger integrierten die erstaunlich starken Hannes und Aurel sehr gut und werden bei gleicher Leistung am nächsten Spieltag in der dritten Leistungsklasse sicher kaum zu schlagen sein.

Bei 21 Team im Land sind es insgesamt vier Leistungsklassen mit jeweils 5 Teams in den ersten drei Staffeln und einer Sechserstaffel in der Leistungsklasse 4. Hier überraschten Max Linke, Joshua van Zwoll und Torge Treichel auf ganzer Linie. Mit nur einer unnötigen Niederlage gegen Wildau schafften sie bei vier weiteren meist klaren Siegen den sofortigen Aufstieg in die Leistungsklasse 3. Gerade der erst siebenjährige Torge freute sich wie ein Schneekönig über das erreichte und musste erkennen, dass jeder dieser Siege auch wirklich erspielt und damit verdient wurde.

Aus: Jugend, Spielberichte | Stichworte:

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen