Ausflug nach Sachsen

Kurz nach Dienstschluss machten wir uns auf dem Weg nach Dresden. Voller Aufregung und Neugier waren alle gefasst auf die Ungewissheit in der Landeshauptstadt Sachsens. Am Freitag noch sehr leichtfüßig durch Dresden spazieren und schon am nächsten Tag gegen Potsdam, Dessau und Dresden spielen.

Der Freitagabend endete doch relativ spät, trotzdem waren die Kinder schon ziemlich früh morgens aktiv und auch etwas nervös. Nach dem Frühstück machten sich Lars, Anton, Jakob und Charly frühzeitig auf den Weg. In 4 Gruppen mit je 3 Mannschaften, spielten Lars/Anton zusammen sowie Jakob mit Charly. Beide Mannschaften präsentierten sich von Beginn an, in sehr spielfreudiger Manier und konnten schnell Punkte einfahren. Die anfängliche Nervosität verflog dann recht schnell. Beide Teams fanden schnell zu ihrem eigenen Spiel und waren begeistert dabei. Auf einmal standen Anton und Lars als Gruppensieger im Viertelfinale gegen die Mädchen aus Potsdam. Nach drei spannenden Sätzen konnten sich die Angermünder mit etwas mehr Glück durchsetzen und spielten nun gegen die Favoriten aus Dresden. Im parallel Spiel konnten Jakob und Charly ihr erstes Spiel gewinnen.

Im Halbfinale scheiterten Lars und Anton denkbar knapp im zweiten Satz an die Dresdner Jungs. Mit der Rückendeckung von Charly und Jakob konnten Lars/Anton ihr Spiel um Platz drei ohne Gefahr für sich entscheiden.

Zum Schluss bleibt ein erfolgreiches Turnier für die 4 Jungs. Im Oktober will man ein ähnlich erfolgreiches Turnier mit der U13 in Dresden wiederholen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.