Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

LM U14 männlich

verfasst: Di, 03. Mrz. 2018

 

Am Sonntag dem 18.03 spielte die U14 männlich die Landesmeisterschaft in der Landeshauptstadt. Dabei trat die VCA-Jugend ersatzgeschwächt in Potsdam an. Kapitän Paul Garrecht musste krankheitsbedingt absagen und somit überzeugten die Jungs mit einer tollen Mannschaftsleistung . Mit den besten sechs qualifizierten Teams aus dem Land Brandenburg, ging es um die Teilnahme zu den Nordostdeutschen Meisterschaften.

In zwei Gruppen mit jeweils drei Teams landete der VCA in Gruppe B. So wurde also gegen Potsdam || und TSGL Schöneiche gespielt. Man begann mit den besten Quartett, ein Neuzugang aus Schulzendorf, Vincent Schroer (5), sicherte sich gleich sein Platz neben Emil Stodmeister (3), Linus Herrmann (8) und Jonathan Zimmermann (7). In der ersten Begegnung spielten die Angermünder gegen die zweite Mannschaft aus Potsdam. Dort gelang ein letztendlich ungefährdeter Sieg 2:0. Nach einem Spiel Pause ging es im zweiten Gruppenspiel gegen die TSGL Schöneiche. Wo ebenfalls ein ebenfalls ungefährdeter Sieg eingefahren wurde (2:0). In beiden Spielen wurden jeweils alle Spieler eingewechselt und alle acht Akteure kamen auf ihre Spielanteile. Gute Leistungen zeigten ebenfalls Mathes Saschowa (10), Marek Herold (6), Louis Koriath (9) und Norwin Brandstädter (1). Für Marek und Mathes waren es die ersten Spiele auf Landesebene.

Nun stand der Gruppensieg fest und es kam im Überkreuzduell gegen die Spielgemeinschaft aus Elsterwerdaer. Dort musste ein Sieg her, um sich die Teilnahme an den Nordostdeutschen Meisterschaften zu sichern. Anfangs nervös und mit einigen Unkonzentriertheiten agierend ging es um ersten Satz eng zur Sache. Durch eine gezielte Auszeit wurde der Spielfluss der Gegner unterbrochen und die Jungs kamen in ihren gewohnten Spielrhythmus. So erkämpfte sich die VCA-Jugend mehrere Punkte in Folge und holten sich folgerichtig den ersten Satz. Im zweiten Satz zeigten die Jungs sehr gute Leistungen, waren sehr spielstark und konnten sich absetzen. Nun kam es durch geschickte Spielerwechsel, zu weiteren Punkten und man konnte sich den zweiten Satz erspielen. Beim letzten erspielten Punkt, war die Freude riesengroß, denn man sicherte sich somit die Teilnahme an den Nordostdeutschen Meisterschaften im Mai.

Im letzten Spiel des Tages, ging es im Finale gegen den Gastgeben aus Potsdam. Der Einsatz war auf beiden Seiten riesengroß, obwohl die Mannschaften schon wussten, dass sie qualifiziert waren. Nun wurde einiges ausprobiert und der ein oder andere Fehler blieb nicht aus. In beiden Sätzen ging es sehr eng zur Sache, man kämpfte um jeden Punkt und es kam zu sehr langanhaltenden Ballwechsel. Die Spannung war groß, denn jeder Zuschauer in der Halle widmete sich aufmerksam den Spielverlauf. Den ersten Satz gewann der Gastgeber aus Potsdam. Im zweiten Satz kämpfte man sich auf zwei Punkte wieder ran. Doch durch die letzte Auszeit des gegnerischen Trainer, kam es zur Unterbrechung der Aufschläge. Der letzte Aufschlag ging ins Netz und die Freude der Potsdamer war groß. Die männliche U14 konnte stolz auf sich sein, denn man qualifizierte sich mit den Jungs aus Potsdam |, zur Nordostdeutschen Meisterschaft.In den nächsten Wochen werden die Angermünder Volleyballer noch einige Turniere absolvieren, um sich bestens vorzubereiten und Fehler zu minimieren. Das Ziel ist klar formuliert: die deutschen Meisterschaft in München.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“150″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_slideshow“ gallery_width=“460″ gallery_height=“340″ cycle_effect=“fade“ cycle_interval=“2″ show_thumbnail_link=“0″ thumbnail_link_text=“[Zeige Bilder-Liste]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Aus: Jugend, LM Brb, Spielberichte | Stichworte: , ,

Comments are closed.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen