Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

  • Partner

  • Artikelarchiv

Damen trotz Punktverlust noch vorn

verfasst: Fr, 03. Mrz. 2014

IMG_8987webSamstag 01. März – Spieltag in der Landesklasse Nord: die Gegner Nauen und Zepernick II. Mit einem 3:2 und einem 3:0 behalten die Mädels gerade noch die Führung in der Tabelle, punktgleich mit dem SC Potsdam V als ärgsten Verfolger.  Ohne wirklichen Zuspieler (Nina übernahm diese Aufgabe) reisten die VCA-Damen dennoch gut gelaunt nach Zepernick, um ihren Kampf um die Meisterschaft fortzuführen. Ein kleines Pünktchen als Polster gegenüber Potsdam brachten sie mit. Das erste Spiel gegen Nauen – gewohnt schwierig zu händeln – zog sich gleich bis in den 5. Satz, womit (zwei Siege von Potsdam vorausgesetzt) dieses Pünktchen auch schon aufgebraucht war… Ein kurioser Spielverlauf mit wechselnden Satzgewinnen (21:25 / 25:13 / 16:25 / 25:21 / 15:11) forderte die Nerven draußen auf der Bank sowie den Verbrauch aller möglichen Auszeiten seitens der Angermünder. Irgendwie war nicht ersichtlich, woran es lag oder klemmte, vielleicht gewannen am Ende doch die etwas Glücklicheren. Und glücklich über zwei Siegpunkte waren die Mädels allemal.

Jetzt hieß es, gegen die vermeintlich schwächeren Zepernicker, einen sicheren 3-Punkt-Gewinn einzufahren. Dies gelang relativ unspektakulär gegen eine (fast) U-16 Formation. Die Überlegenheit unserer Mädels brachte wieder die Möglichkeit zur „Ausbildung“, alle mitgereisten Spielerinnen erhielten annähernd gleiche Einsatzzeiten. Selbst Nina durfte, nachdem sie den VCA im ersten Satz sicher auf die Siegesstrasse geführt hatte, ab dem zweiten Satz als Aussenangreifer noch richtig „auf die Pelle hauen“. Das Zuspiel übernahm jetzt Kapitän Vicky, auch ein Test – mit Bravour bestanden! Wie gesagt, wir konnten viel probieren. Mit 25:12 / 25:16 / 25:16 gab es keinen Grund zur Sorge.

Somit zieren jetzt 60 Punkte unser Konto – erwartungsgemäß gewann Potsdam V ihre beiden Spiele, ebenfalls 60 Punkte! Einzig ein mehr gewonnenes Spiel und ein besseres Satzverhältnis rettet uns die Führung. Kommenden Samstag, den 15.03.2014, laden wir zu unserem letzten Heimspieltag in die Altstadthalle. Gegner werden die Vertretungen II und III aus Zepernick sein. Hier gilt es, beide Spiele klar zu gewinnen. Die endgültige Entscheidung um den Sieg in der Landesklasse wird es dann im allerletzten Spiel in Potsdam geben – eben gegen diesen SC Potsdam V – ein echtes Endspiel…

Also – 15.03.2014 ab 11:00 Uhr (der VCA wird ab etwa 12:30 Uhr spielen) – macht ein Kreuz im Kalender, kommt in die Altstadthalle und feuert unsere Mädels an! Wir sind für jede Stimme dankbar. Und am 22.03.2014 für Potsdam – bitte alle Daumen drücken!

Aus: Allgemein, Damen, Spielberichte | Stichworte: ,

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen