Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

  • Partner

  • Artikelarchiv

VZ Uckermark auf Platz 4 im Land

verfasst: Di, 02. Feb. 2014

k-U18 Volleyball 018Vor heimischem Publikum belegte die Spielvereinigung des VC Angermünde und des TSV Blau-Weiss 65 Schwedt (VZ Uckermark) am letzten Sonntag in der Ehm Welk Sporthalle den 4. Platz in der Endrunde der Landesmeisterschaft. Nach Auslosung der Vorrundengruppen A und B trat der VZ Uckermark gegen SV Energie Cottbus und dem KSC ASAHI Spremberg in Staffel B an. In der Staffel A trafen die Mannschaften des SC Potsdam I und II sowie die SG Einheit Zepernick aufeinander.

Das erste Spiel der Uckermärker gegen SV Energie Cottbus sollte das momentane Leistungsniveau widerspiegeln. Mit geringer Laufbereitschaft und beschränktem Einsatzwille kann man keinen Blumentopf gewinnen. Der Einsatz eines Liberos, der in der Vorrunde nicht zum Zuge kam, führte zu einigen Unstimmigkeiten, sollte aber im Verlauf des Turniers die Annahme und Feldabwehr verbessern. Mit 7:25 und 9:25 unterlag das Team recht deutlich.

Gegen den KSC ASAHI Spremberg sollte ein Sieg her, denn wenn es dort nicht gelingt, spielt man nur um die Plätze 5 und 6. Mit starken Aufschlagserien einzelner Spielerinnen setzte man den Gast oft unter Druck und zwang ihn zu eigenen Fehlern, die unserem Team einen komfortablen Vorsprung einbrachten. Dieser sollte bis zum Endstand des ersten Satzes von 25:17 gehalten werden. Im zweiten Abschnitt gab es für das Publikum auch schöne Angriffsaktionen zu sehen, die zwar auch manchmal ins Aus gingen, aber die erhöhte Spielbereitschaft unterstrichen. Das war sicher eine Steigerung zum ersten Spiel. Auch der Gegner setzte nun unser Team stärker mit sehr guten Aufschlägen unter Druck. Trotzdem konnte man den 2. Satz noch mit 25:23 gewinnen. Das letzte Vorrundenspiel dieser Gruppe gewann der SV Energie Cottbus mit 25:8 und 25:12 deutlich gegen die Spremberger vom KSC ASAHI.

Dadurch belegten die Uckermärker Platz 2 in der Vorrunde und mussten gegen den Sieger der Gruppe A, dem SC Potsdam I, das erste Halbfinale bestreiten. Gegen dieses Team, der Volleyball-Elite-Schule des Landes Brandenburg, konnte am Ende nur eine Niederlage hingenommen werden. Die Mädels zeigten aber auch, dass sie es besser können, wenn jeder bereit ist für den anderen zu kämpfen, man sich auf die Stärken konzentriert und diese ausspielt. Nach einem 14:25 und 17:25 zogen die jungen Damen der Landeshauptstadt ins Finale und der VZ Uckermark sollte das kleine Finale gegen die SG Einheit Zepernick bestreiten, die ihr Halbfinale gegen SV Energie Cottbus erst im Tiebreak verloren hatten.

Jetzt hieß es alle Kraft und Konzentration aufzubringen um in einem guten Spiel den 3. Platz zu erreichen. Im ersten Satz zeigte unser Team ein sehr gutes Spiel, konnte jedoch leider einen 3 Punkte Vorsprung nicht ins Ziel bringen und unterlag denkbar knapp mit 23:25. Im zweiten Abschnitt hielt man noch gut mit. Jedoch brach die Konzentration ein und man ergab sich einfach den immer besser ins Spiel findenden Zepernicker Damen und verlor schließlich mit 15:25.

Am Ende muss man einschätzen, dass dieser 4. Platz das tatsächliche Leistungsniveau des Uckermärkischen Volleyballnachwuchses darstellt. Wenn sich das ändern soll, muss dafür hart gearbeitet werden.

Recht Herzlichen Dank an den Ausrichter dieses Turniers dem VC Angermünde den Angermünder Wieseln die ein hervorragendes Buffet organisierten und den zahlreichen Eltern die unser Team unterstützten.

VZ Uckermark spielte mit: Luci Schäpe (11), Maja Havemeister (3), Natalie Wilczek (10), Laura Maschke (4), Lena Spies (2), Nadine Wolf (6), Sindy Lenz (12), Maxine Hackbarth (5) und Hannah Gluch (9)

 

Aus: Allgemein, Jugend, LM Brb, Spielberichte | Stichworte:

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen