Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

  • Partner

  • Artikelarchiv

3.Spieltag U13w

verfasst: Mo, 01. Jan. 2014

SAMSUNG CAMERA PICTURESAm dritten Spieltag in der U 13w  Jahrgang 2002 spielte Team I und II des VZ Uckermark  in Staffel A der höchsten Leistungsklasse des Landes Brandenburg.  Die Mädels von Team I lieferten einen Wettkampftag mit Höhen und Tiefen ab. In den ersten beiden Spielen gegen das zweite Team vom VZ Uckermark und gegen den SC Potsdam haben sie tolle Spielzüge gezeigt und bei den Aufschlägen eine hohen direkten Punktgewinn erzielt. Leider schaffen sie es nicht diese Konstanz über einen ganzen Tag zu halte zu schnell geben sie auf. Positiv war die hohe Bereitschaft zum Risiko. Logischerweise steigt damit die Fehler Quote so das wir mit zwei Siegen und zwei Niederlagen nach hause gefahren sind. Auf diesem Wege wünschen wir Anika alles alles Gute und Hoffen drauf das sie bald wieder Gesund wird.

Gleich im ersten Spiel im direkten Vergleich beider Mannschaften unterlag Team II in beiden Sätzen mit 17:25. In einem anfänglichen Kopf an Kopf rennen gegen die Mädchen aus der Landeshauptstadt Potsdam unterlag das Team II am Ende deutlich mit 18:25 und 7:25. Nach dieser Niederlage besannen sich die Mädchen leider nicht mehr auf ihre Stärken und verloren die Spiele gegen Eisenhüttenstadt (11:25 und 16:21)dem Ausrichter und gegen Zepernick II (20:25 und 15:25). Damit steigen sie wieder in Staffel B ab wo es am 4.Spieltag um den Einzug in die Endrunde geht. Hierfür qualifizieren sich die Staffel A am letzten Spieltag und der erste der Staffel B.

k-DSCF6261Das Team III des VZ Uckermark hatte den Kürzesten Anfahrtsweg nach Zepernick. Mit 22:25 und 21:25 verlor man das erste Spiel gegen das V Team des Gastgebers. Hauptfehler dieser Niederlage war unkonzentriert zum Aufschlag zu gehen und nach Anpfiff schnell den Ball aufschlagen obwohl das Regelwerk 8 sekunden zeit dafür gibt. Nach dieser Niederlage durfte das recht junge Team erneut ein Spiel der Gruppe B die ebenfalls in Zepernick Spielten Pfeiffen. Dort machten sie ihre Sache hervorragend und die Allerjüngste in der Mannchaft übernahm sogar den ersten Schiedsrichter. In dieser Staffel ging es an diesem Tag um den Aufstieg in die höchste Leistungsklasse des Landes und dort als Schiedsrichter zu bestehen ist eine sehr große Herausforderung. In der dritten Spielrunde des Tages gewann die Mannschaft mit 25:13 und 25:19 gegen 1.VC Herzberg IV. Gegen 1.VC Herzberg III unterlag das Team erst im Teibreak nach dem sie im ersten Satz mit 25:10 gewannen. Der zweite Abschnitt ging ebenso deutlich mit 14:25 verloren. Durch direktes zurück spielen der eigenen Aufschläge also Ping Pong des Gegners war es dem Team III nicht gegönnt den Teibreak zu gewinnen man verlor mit 12:15. Jeder zweite Satz der Spiele wurde zur Ausbildung aller genutzt.

Team I: Nele Havemeister, Isabelle Schulze, Lina Krüger und Kristin Falk alle 2002

Team II: Nina Wilke(02), Helene Glatz(02) und Angelique Kapps(03)

Team III: Sarah Felgentreu(02), Lea Wittig(03), Elin Höhr(03) und Emily Ballentin(04)

Aus: Jugend, LM Brb, Spielberichte | Stichworte: ,

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen