Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

Neues Jahr Neues Glück bei der U12 weiblich

verfasst: Do, 01. Jan. 2019

VCA-Team

Die vom Verband in Staffel B ( 6 Teams ) gesetzte Mannschaft des VC Angermünde konnte den Anforderungen gerecht werden. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen sicherte sich das Team den 3.Platz und somit den Verbleib in dieser Staffel. Für diese Altersklasse sind im Verband 29 Teams davon allein XI aus Potsdam gemeldet. Diese sind in 5 Staffeln aufgeteilt.

Schon im ersten Match gegen den Stadtnachbarn aus Schwedt erzielte man einen knappen Sieg und diesen erst im Tie-break. Im ersten Satz behielt TSV B/W Schwedt noch mit 15:8 die Oberhand. Im zweiten Abschnitt war die gegnerische Mannschaft, jedoch mit den sofort zurückgespielten Bällen überfordert und gewann somit den zweiten Satz (15:8)  und der Entscheidungssatz folgte. Hier wurde das Umgesetzt was im zweiten Satz von den pausierenden gesehen wurde und der VCA setzte sich mit 15:9 durch.

In die Saison mit einem Sieg zu starten ist ein schönes Gefühl für alle Spieler und auch für die Trainer jedoch musste man danach gleich die erste Niederlage einstecken. Gegen Zepernick I verlor man mit einem klaren 0:2 ( 9:15; 7:15 ). Schlechte Aufschläge und mit dem Gegner spielend lies dieses Ergebnis zu.

Nun folgte gleich die zweite Mannschaft vom Gastgeber die jedoch sichtbar schon in den vorherigen spielen mit schlechter Annahme zu kämpfen hatte. Hier wurde daran gearbeitet so wenig Fehler im Aufschlag zu machen wie möglich was nicht immer gelang trotzdem setzte sich der VC Angermünde mit 15:8 und 15:9 durch.

Der dritte Gegner des Tages war der SC Potsdam III der seiner Favoritenrolle mehr als gerecht wurde. Auch wenn es die dritte Mannschaft heißt ist noch lange nicht gesagt das es auch die dritte ist denn bei der Auswahl an Kindern die Potsdam hat hat man mehrere Optionen. Der VC Angermünde Unterlag in zwei Sätzen deutlich mit 5:15 und 10:15. Erneut Spielte man zu Brav und unkonzentriert im eigenen Aufschlag.

Im letzten Spiel des Tages ging es sogar gegen das IV Team vom SC Potsdam. Der erste Satz noch zu Gunsten des VC Angermünde mit 15:10 schlichen sich im zweiten Abschnitt viele kleine Fehler in der Annahme ein als auch erneut im Aufschlag. Nach einer Führung von 13:9 sollte eigentlich kein Satzverlust mehr zustande kommen. Jedoch die Mädels schafften es nicht den Sack zuzumachen und unterlagen mit 16:18.

Wie im ersten Spiel des Tages musste man in die Verlängerung und besann sich hier auf ihre eigenen Stärken. Mit 15:10 konnte die Entscheidung zu Gunsten des VC Angermünde und die Sicherung des Verbleibes in dieser Staffel geschafft werden.

Bis zum nächsten Spieltag 24:02.19 gibt es jedoch noch viel Arbeit für die Spielerinnen und Trainer wenn man sich in den Top 10 halten möchte.

Spielerinnen: Nina Wegner, Julia Linde, Charlotte Barczewski und Fabienne Linke

Aus: Jugend | Stichworte: ,

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen