Volleyball Club Angermünde

Deutscher Meister 2006 D-Jugend w / m

  • Partner

  • Artikelarchiv

U12w Vizemeister

verfasst: Mo, 06. Jun. 2011

Nach langer Anfahrt erkämpft sich die U12 weiblich die Silbermedaille im Land Brandenburg. Die lange Fahrstrecke nach Cottbus in den Knochen begann das Turnier mit einem sehr knappen Sieg gegen das zweite Team aus Königs Wusterhausen. Mit jeweils 15:13 in beiden Sätzen überzeugten die Mädchen mit starkem Endverhalten, denn in beiden Abschnitten lagen sie mit mindestens drei Punkten zurück. Allein 13  von 26 Punkten des Gegners gehen auf das Konto verschlagener Aufschlägen die in dieser Altersklasse über ein Spiel entscheiden können.  Das zweite Vorrunden Match gegen Eisenhüttenstadt war deutlich besser und wurde durch schöne Spielzüge dann auch zu gunsten des VC Angermünde entschieden. In diesem Spiel vergab man nur noch 5 Aufschläge und siegte mit 15:9 und 15:8. Die Aufschlagfehler sollten sich bis zum Halbfinale deutlich verringern.

Als Gruppen erster für das Viertelfinale gesetz traf man auf das zweit Team des Ausrichters dem SV Energie Cottbus. Immer besser in das Turnir findent wurde auch diese Hürde recht deutlich mit 15:9 und 15:6 genommen.

Das Halbfinale  sollte dann ein reines  Uckermarkduell werden. Mit dem dem VC Angermünde  und TSV B/W Schwedt/Oder trafen zwei gleichstarke Teams aufeinander. In diesem Spiel wurde auf beiden Seiten des Netzes für alle Zuschauer schöner Volleyball mit starken Emotionen gezeigt. Nach einem knappen 15:13 Sieg im ersten Satz lag der VCA im zweiten Abschnitt schon mit 5:10 zurück. Durch einen taktischen Wechsel in diesem Satz wurde der Rhythmus der Mädchen von TSV durch einander gebracht. Mit starker Feldabwehr und Absicherung durch den Kapitän der Mannschaft sowie guten Zuspielen wurde dieser Rückstand in einen Ausgleich von 13:13 umgewandelt. Am Ende waren die stärkeren Nerven erneut auf seiten vom VC Angermünde. Wie der erste Satz wurde dann auch der zweite Abschnitt mit 15:13 gewonnen und das Ziel Finale erreicht.

Das zweite Halbfinale bestritten das erste Team des Gastgebers gegen die erste Mannschaft aus Zepernick. Erst im Tiebreak setzte sich die SG Einheit Zepernick durch und wurde der Finalgegner vom VC Angermünde.

Durch viele kleine individuelle Fehler auf beiden Seiten war das Spiel sehr ausgeglichen. Der erste Abschnitt ging ganz knapp mit 17:19 verloren. Durch unruhiges agieren des Trainers aus Zepernick übetrug sich im ganzen Spiel die Nervosität auch auf die Mädchen. Trotz eigener Führung im zweiten Satz war es nicht möglich diese auszubauen und den Tiebreak zu erreichen. Am Ende unterlag man mit 13:15 in eienm spannenden Finale um die Landesmeisterschaft. Trotzdem freuten sich die Mädchen über die Silbermedaille. Von 33 gestarteten Teams im Land Brandenburg ist der zweite Platz eine beachtliche Leistung auf die die Mädchen Stolz sein können. Mehr Bilder….

Aus: Jugend, Spielberichte | Stichworte: , ,

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen